MBSR Mindfull Based Stress Reduktion
Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Achtsamkeit

                        
                                                                                                                                                        

 
Unter Achtsamkeit versteht man eine offene akzeptierende Haltung gegenüber allem, was man im Augenblick wahrnimmt.
Zu den Wahrnehmungen können Gedanken, Phantasien, Erinnerungen, Gefühle, Sinneserfahrungen, körperliche Reaktionen und äußere Vorgänge gehören. Ziel der Achtsamkeit ist es, zu lernen sorgsam mit sich selbst umzugehen und Belastendes loszulassen. Es geht darum, sich ganz auf den Moment einzulassen bzw. auf das, was wir spüren und wahrnehmen. Das bedeutet, bei kleinen Dingen aufmerksam bei der Sache zu sein. Ganz bei dem sein, was man gerade spürt, dem Lieblingseis, einem tollen Wein, der tollen Schokolade, der Berührung durch den Partner. Nur riechen, schmecken, erfühlen und genießen - ohne eine Wertung abzugeben, ohne einen Gedanken an etwas anderes zu verschwenden, das ist Achtsamkeit. Das Innehalten und bewusste Spüren und Sich-Einlassen, auf das, was gerade da ist, schafft Genuss. Achtsamkeitsübungen werden z.B. zum Stressabbau zur Schmerzlinderung und in der Behandlung von Krebspatienten, Angststörungen und Depressionen eingesetzt.

 

Achtsamkeit lernen erfordert Übung

Um in den Genuss der Vorteile der Achtsamkeit kommen zu können, benötigen wir etwas Übung. Am Anfang machen wir die Erfahrung, dass wir abschweifen, uns mit der Zukunft oder der Vergangenheit beschäftigen, unsere Wahrnehmungen als gut oder schlecht bewerten, gegen unsere Gefühle ankämpfen, Gedanken unterbrechen, etc. Erst mit etwas Übung können wir ganz bei dem sein, was wir wahrnehmen und so in die Vorteile des Achtsamkeitstrainings kommen.

 

Was bringt das Achtsamkeitstraining?

Achtsamkeit gegenüber dem, was wir tun und erleben schafft Genuss und erfüllt mit einem Gefühl der der Dankbarkeit. Achtsamkeit verhilft uns auch, den Augenblick mehr zu genießen und uns zu entspannen. Achtsamkeit steigert so die Lebensqualität.
 
  • Gewohnheiten durch gute Gewohnheiten ersetzen;
  • Den Grund für Ihre schlechte Stimmung schneller erkennen und wissen, was Sie dagegen tun können;
  • Achtsamer, um in Situationen gelassener zu werden;
  • Sich von Sorgen und Ängsten schneller lösen;
  • Mit Achtsamkeit :besser zuhören und kommunizieren;
  • DasGedankenkarussell verlangsamen und anhalten
  • Mit widerstreitenden inneren Anteilen besser umgehen
  • Eine neue Ordnung und Struktur in Ihr Leben bringen
  • Weniger hetzen und mehr Zeit für das Wesentliche finden.